Über 250 Menschen gedenken dem 40. Todestag von Châu und Lân

Wir sind überwältigt und begeistert von Eurer und Ihrer großen Anteilnahme am 40. Todestag von Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân. Über 250 Menschen haben sich am gestrigen 22. August in der Halskestraße versammelt und haben gemeinsam Châu und Lân gedacht. Neben Überlebenden und Angehörigen sprachen auch der Politkwissenschaftler Dr. Kien Nghi Ha, der Überlebende des rassistischen Brandanschlags von Mölln, Ibrahim Arslan, die Witwe des NSU-Opfers Atilla Özer, Candan Özer, sowie die Gründerin der NGO „Cap Anamur“, Christel Neudeck, welche die Flucht tausender vietnamesischer Boat People ermöglichte. Alle zeigten ihre Anteilnahme und Unterstützung für die Schaffung eines Gedenkortes.

Wir werden in Kürze einige Redebeiträge, Aufnahmen und Bilder der Gedenkveranstaltung online stellen. Schaut gern in der nächsten Zeit häufiger hier vorbei.
Neben einem Bericht zur Einweihung des Gedenkortes auf dem Friedhof Öjendorf wird in den nächsten Wochen auch der erste Teil unserer Webdokumentation online gehen.